WIE WEIT KANN EIN FLUGTAXI FLIEGEN?

Palais+Editorial-2_HighRes_web.jpg

Von Wien nach Bratislava, Eisenstadt und St. Pölten in nur 30 Minuten.

Flugtaxis werden in naher Zukunft eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Fahrtendienste werden. Aktuell kann ein AAV (Autonomous Aerial Vehicle) wie der EHang 2016 zwei Personen und etwas Gepäck transportieren, mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 160 km/h. Die maximale Flugdauer beträgt 25 bis 30 Minuten, das entspricht rd. 75 km Reichweite, dann muss der EHang 216 wieder „an eine Steckdose“, um seinen Akku aufzuladen.

Chinesische EHang 216 Passagierdrohne  © Bild: APA/AFP/ANP/NIELS WENSTEDT

Chinesische EHang 216 Passagierdrohne
© Bild: APA/AFP/ANP/NIELS WENSTEDT

Wien - Bratislava in 30 Minuten

Um Ihnen ein besseres Bild zu geben, wieviel rd. 75km Reichweite sind, finden Sie in der nachstehenden Abbildung den Radius von der Wiener Innenstadt weg. Mit Landepunkten im Westen und Nordosten Wiens werden damit St. Pölten, Bratislava und Eisenstadt, sowie der Neusiedlersee flugs in 30 Minuten erreichbar.

Wo werden die Air Taxis in der Stadt abheben?

Flugtaxi-Landeplätze werden an mehreren Standorten in unseren Städten positioniert sein. Sie sind sowohl Warteeinrichtungen für Passagiere, als auch Ladestationen für die Flugtaxis.

Ob es ganz so futuristisch, wie im nachstehenden Video sein wird, bliebt dahingestellt. Es zeigt allerdings gut, wie die Abläufe und Bedingungen für Flugtaxis sein werden.

Ergänzt werden die Landepunkte durch ein vorausschauendes Verkehrsmanagement-System. Dieses muss sicherstellen, dass die Flugtaxis ihren Passagieren auf Nachfrage rasch zur Verfügung stehen und zukünftigen Bedarf erkennen und entsprechend managen.

RolandBerger-4.png