START-/LANDEPLÄTZE FÜR AIRTAXIS

Tankstellen als multifunktionale Start-/Landeplätze der Zukunft?

Denkt man über AirTaxis und andere Formen der urbanen Mobilität intensiver nach, so stellen sich einige grundlegende Fragen wie zum Beispiel: Wo werden diese AirTaxis starten, bzw. landen, wo werden die elektrisch betriebenen AirTaxis aufgeladen und serviciert, usw.?

Aral ist gemeinsam mit dem Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) diesen Fragen nachgegangen. Gemeinsam haben sie die Ergebnisse dieser Untersuchung als wissenschaftliche Prognose zur Mobilität 2040 in Deutschland präsentiert.

Die Transformation in den Formen und Anwendungen der Mobilität bringt deutliche Veränderungen des Tankstellengeschäfts. Auf Basis der Studienergebnisse hat Aral eine Vision der Tankstelle der Zukunft in der Großstadt entwickelt, die auch für AAVs (Autonomous Aerial Vehicle) interessante Aspekte enthält.

Tankstellen erfinden sich neu

Eines ist sicher, auch Tankstellen müssen sich im beginnenden Zeitalter der E-Mobilität und des autonomen Fahrens neu aufstellen. Dabei sollen sie z.B. als Landeplätze für Flugtaxis dienen, die Wartung von selbstfahrenden Autos übernehmen und als Logistik-Knotenpunkt einen wesentlichen Beitrag leisten, den E-Commerce-Boom zu bewältigen.

Auf dem Dach der Tankstelle der Zukunft werden Landeplätze für elektrisch betriebene Flugtaxis entstehen. Sie ermöglichen es den Passagieren auch an stark frequentierten Punkten zu starten, bzw. landen und gleichzeitig eine Vielzahl von Anbindungsmöglichkeiten zu anderen Fahrtendiensten zu nutzen – autonom betriebene Taxiservices, das eigene Fahrzeug, öffentlicher Nahverkehr.

Währenddessen können die diversen Fahrzeugtypen an der Tankstelle geladen und gewartet werden.

Tankstellen sollen in Zukunft also als Logistikcenter dazu beitragen, den weiteren E-Commerce-Boom zu bewältigen. Schon heute gibt es Paketstationen an rund 100 der knapp 2.500 Aral-Tankstellen. In Zukunft werden viele Verbraucher ihre online bestellten Produkte an solchen Knotenpunkten abholen.

Am Beispiel der Tankstelle sieht man, wie groß die Veränderung der Mobilität sein wird und wie viele neue Möglichkeiten rund um die verschiedenen Formen der Fortbewegung sich entwickeln werden. Oft wird standortspezifische Funktions- und Servicemixe geben, aber die Grundfunktionen sind heute schon deutlich erkennbar.

Quelle: https://www.aral.de/de/global/retail/presse/tankstelle-der-zukunft.html